Funktions­diagnostik und -therapie

funktionsdiagnostik und -therapie

Das harmonische Zusammenspiel von Zähnen, Kiefergelenk und Kaumuskeln ist wichtig für Ihr ganzkörperliches Wohlbefinden. Leider sind Funktionsstörungen des Kauorgans jedoch weit verbreitet. Zu den Beschwerden zählen unter anderem Schmerzen im Kiefergelenk sowie Kopf- und Nackenschmerzen bis hin zu einem Tinnitus. Als Spezialisten auf dem Gebiet der Funktionsdiagnostik und -therapie ermitteln wir die Ursache Ihrer Beschwerden genau und leiten bei Vorliegen einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) die richtigen Therapieschritte ein, um Sie zurück zur Schmerzfreiheit zu führen.

Um die Ursache der Beschwerden zu finden, legen wir Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung des Patienten. Dadurch wird ermittelt, ob ein fehlerhafter Biss vorliegt und die Stellung des Kiefergelenks sowie das Zusammenspiel der Kaumuskulatur dadurch beeinträchtigt ist. Nach Abschluss der Funktionsanalyse wird bei vorhandenen Störungen des Kauorgans eine Schienentherapie empfohlen. Dafür wird eine individuelle Aufbissschiene angefertigt, die die Stellung der Kiefergelenke zueinander positiv beeinflusst und Begleitsymptomen wie Zähneknirschen entgegenwirkt. Eine weitere dauerhafte Behandlung zur Korrektur von Kieferfehlstellungen kann unter anderem die Versorgung mit dem korrekten Zahnersatz sein.